◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Guten Abend, meine Liebe!

Hast du dir mal selbst die Frage gestellt, wie weit du bereit bist zu gehen? Sei es beruflich, privat oder in deiner Gemeinde? Bleibst du lieber in deiner Komfortzone oder bist du bereit, über den Tellerrand zu sehen?

In Jesaja 6,8 stellt Gott uns folgende Frage:

„Und ich hörte die Stimme des Herrn fragen: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich!“

Könntest du diesen Satz ebenso mit voller Überzeugung sagen wie Jesaja? Diese Worte sprach Jesaja, nachdem Gott ihn gereinigt hatte. Er stellte sich freiwillig Gott zur Verfügung und gab sein Herz und sein Leben für den Herrn hin. Doch das ist nicht selbstverständlich. Denn seien wir mal ehrlich – oft warten wir auf ein besonderes Zeichen von Gott, um richtig loszulegen. Aber wie oft herrscht in uns das denken: Nein noch nicht jetzt, ich bin noch nicht bereit dafür.

Wir wollen dich mit diesem und den kommenden Posts ermutigen, dich ganz für Gott zur Verfügung zu stellen und dich bereit zu machen, ausgesandt zu werden!

Unser Anliegen ist es, Mädels und Frauen zu ermutigen, sich für ein Leben mit Gott zu entscheiden – in seiner Identität. Denn wenn wir Gott an unserer Seite haben, rüstet er uns mit allem aus, was wir brauchen, und lehrt uns, den guten Kampf des Glaubens zu kämpfen.

Darum beschäftigen wir uns derzeit mit unserem Claim „stark, bereit, unbesiegbar, schön, entschlossen, mutig“ und mit der Bedeutung der einzelnen Eigenschaften einer Frau, die ihre Identität in Christus gefunden hat und die „königlich weiblich“ ist.

Bleib ermutigt:

Folg uns einfach und speichere unsere Beiträge zum nochmal Anschauen ab!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.