Impuls – Bibelkritik – Teil 1: Bedeutung

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

„Daniela, was meinst du eigentlich mit Bibelkritik? Was ist das?“

Diese Frage wurde mir in den vergangenen Wochen SEHR oft gestellt. Erst dachte ich mir: „Ach witzig, dass es nicht nur mir, sondern auch anderen (konservativen) Christen so geht, dass sie nichts mit dem Begriff anfangen können.“ Doch schnell wurde daraus die ein wenig bittere Erkenntnis: „Oh ne, jetzt habe ich alle verwirrt.“

Ja gut – draus gelernt. Man sollte nicht mit Worten um sich werfen, die man nicht zuvor erklärt oder selbst hinterfragt hat.

Darum gibt’s heute Teil 1 einer kleinen Erklär-Serie zum Begriff „Bibelkritik“, der Definition, der Verwechslungsgefahr, ihrem Ziel und warum wir (konservative) Christen uns nicht davor fürchten müssen.

Im Teil 2 wird es dann um die einzelnen Methoden bzw. Arbeitsschritte der historisch-kritischen Auslegung gehen.


Hast du noch Fragen dazu? Was ist noch unklar? Oder was möchtest du ergänzen? Lass uns an deinen Gedanken teilhaben. :)

Deine Daniela

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.