Impuls – Ramadan – Dürfen wir für Muslime beten?

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

GEBET für MUSLIME – übergriffig oder angemessen?

Als ich in meiner Instagram Story und auf meinem Discord-Server neulich von der Gebetsaktion „30 Tage Gebet“ berichtet habe, wurde ich zum ersten Mal mit kritischen Stimmen zu der Aktion konfrontiert. Nicht ganz unerwartet – mein Profil ist in den vergangenen Monaten (Gott sei Dank!) sehr viel diverser geworden, viele unterschiedliche Christen aus dem konservativen und liberalen Spektrum treffen sich nun hier. Und somit auch sehr diverse Meinungen.

Während einige Christen hingegebene Beter und Teilnehmer der Aktion sind, äußern manche Kritik daran und hinterfragen, ob das Gebet für Muslime, mit dem Ziel, dass sie Christen werden, übergriffig ist.

Ehrlicherweise: Ich weiß es nicht. Darum möchte ich mit euch darüber ins Gespräch kommmen.

Dürfen wir Muslime beten? Wenn ja, warum und in welchem Rahmen? Wenn nein, warum nicht?

Ich freue mich auf eure liebevollen und tiefsinnigen Kommentare!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.