Beiträge

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen: Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat! Er wird deinen Fuß nicht wanken lassen, und der dich behütet, schläft nicht.“ (Psalm 121,1–3)

Das durfte ich aufs Neue während meines Urlaubs mit meinen Freundinnen Evelin, Johanna und Sena in Österreich erleben und erfahren. ♥ So sehr man auch manchmal kämpft und struggelt, so verloren und klein man sich manches Mal fühlt (vor allem inmitten von gigantischen Bergen!), desto mehr dürfen wir wissen: Gott ist für uns. Er hilft uns, er beschützt uns, er sieht uns, er liebt uns.

Und zwar nicht nur dann, wenn wir denken: „Hey, ich bin gar nicht mal so schlecht“, sondern vor allem dann, wenn wir versagen, wenn wir einander verletzen, wenn wir Schuld auf uns laden.

Der Urlaub war für mich ein Reminder für Gottes Gnade und hat mir nicht nur bewusst gemacht, was für ein Geschenk es ist, eine Tochter Gottes zu sein. Er hat mir auch gezeigt, wie gut es ist, dieses Leben in Gemeinschaft leben zu dürfen, um gemeinsam ans Ziel zu kommen – Jesus zu veherrlichen.

Ich hoffe, der Vlog ermutigt euch so sehr wie mich selbst! ♥

Foto: Evelin // Shirt: His Masterpeace (unbezahlte Werbung)